Seitenbereiche

Lust auf Beratung

Seit über 25 Jahren

Das neue Patientenrechtegesetz

Aktuelles
Seien Sie in Sachen Ärzte immer auf dem neusten Stand der Dinge - egal ob rechtlich oder im Bereich der Steuern.
/news_aerzte/

Gesetzentwurf:

Im Januar stellte die Bundesregierung ihren Entwurf für ein neues Patientenrechtegesetz vor. Das neue Recht regelt u.a. ausdrücklich den Behandlungsvertrag neu. Entsprechende Regelungen sollen im Bürgerlichen Gesetzbuch ihren Niederschlag finden.

Regelungsbereiche:

Zu den wichtigsten Regelungsbereichen des neuen Gesetzes gehören:

Beweislastumkehr:

Künftig sollen Ärztinnen und Ärzte die Beweislast dafür haben, dass der eingetretene gesundheitliche Schaden gerade nicht durch ihre Falschbehandlung eingetreten ist. Diese Art der Beweislastumkehr soll für grobe Behandlungsfehler gelten. Darunter fallen nach dem Gesetzentwurf gravierende Fälle. Weitere Beweiserleichterungen für Patienten soll es bei voll beherrschbaren Risiken geben. So gilt ein Behandlungsfehler künftig als gegeben, wenn sich ein allgemeines Behandlungsrisiko ergibt, das der Behandelnde voll beherrscht (z. B. nachhaltige Hirnschädigungen durch ein defektes Narkosegerät).

Dokumentationspflichten:

Ärztinnen und Ärzten werden auch mehr Dokumentationspflichten auferlegt. So müssen Patientenakten vollständig und sorgfältig geführt werden. Patienten erhalten ein gesetzliches Akteneinsichtsrecht.

Aufklärungspflichten:

Patienten müssen umfassend über die konkrete Behandlung und die sich daraus ergebenden Risiken aufgeklärt werden. Hierzu wird ein persönliches Gespräch obligatorisch, bloße schriftliche Erklärungen reichen künftig nicht mehr. Der Gesetzentwurf liegt derzeit bei den Ländern und Verbänden auf. Der Referentenentwurf kann auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit eingesehen bzw. downgeloadet werden (www.bmg.bund.de).

Stand: 12. Februar 2012

Bild: Dream-Emotion - Fotolia.com

Erscheinungsdatum:

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die vollständige Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Bei weiteren Fragen und für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Über uns
Klaus Vossler ist Steuerberater und Fachberater für den Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH). Er ist gemeinsam mit seinem Team in Stuttgart seit 1994 bundesweit für Ärzte und Unternehmen tätig.

Gerne steht Ihnen das gesamte Team der Steuerkanzlei für Beratungstermine zur Verfügung. Sie haben Fragen zu Ihrer Steuererklärung oder benötigen Steuerberatung bei Veränderungen in Ihrer Arztpraxis? Wir beraten Sie gerne. Schicken Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns unter +49 711 40703060 an!

Steuerberater Klaus Vossler
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.